Ottnanger Gstanzlsingen

Schlusslied "a lustige Eicht" von Franz Stelzhammer.
Schlusslied "a lustige Eicht" von Franz Stelzhammer.

Gstanzl sind für mich die optimale Form, in vier Zeilen Sachen ungestraft sagen zu können, für die man im normalen Leben eventuell nicht ohne blaue Flecken wegkommen würde.

 

Nachdem es mir diese Form der Kommunikation schon in jungen Jahren angetan hatte, war 2002 ein Besuch mit Freunden (u.a. Bärli Brandmair,...) beim Aspacher Gstanzlsingen der Auslöser für meine Entscheidung: Das möchte ich auch in Ottnang organisieren. Ich schrieb ein Konzept nieder, holte die Hirschn Buam ins Boot, marschierte im Herbst 2002 zu einer Kommandositzung ins Gasthaus Leiblfinger, überzeugte die Herren der Feuerwehr von dieser Idee und seither wird alle 2 Jahre von der FF-Ottnag das Gstanzlsingen veranstaltet. 2019 geht das "Ottnanger Gstanzlsingen" bereits zum 9. Mal über die Bühne und ich freue mich, dass diese Intitiative zu einem Fixtermin im Veranstaltungskalender wurde. 

 

Weitum bekannte Gstanzlsänger, wie z.B. die Aspacher Tridoppler, D'Weinbergschnecken, Födinger Sänger, Geschwister Reisinger, Geschwister Kainzmaier, Gutauer Stubenhocker, Humoristischen Torfsänger, Ruaßkuchlmusi, Fabian Eibl, Tom & Basti und Hias Riegler waren zu Gast. Nicht zu vergessen Michi Obermayr und die humoristischen Torffsänger. Bis 2015 immer dabei - die "Hirschn Buam" aus Ottnang. Im Jahr 2005 mit dem "Trio Wipf" (mit Alois Fellner und Thomas Gröstlinger) und 2007 als "Glampfm-Rumpi-Gsang" (mit Hannes Brandl) versuchte auch ich mich mit eigenen Vierzeilern als Gstanzlsänger.

 

Nächstes Ottnanger Gstanzlsingen: 

Samstag, 19. oktober 2019 um 14.00 und 20.00 Uhr

mit dabei:

Aspacher Tridoppler

Gutauer Stubenhocker

Weber Bene

 




2015 -   Hier geht's zum BTV-Filmbericht

Die Ausführungen zur Entstehungsgeschichte entpsrechen

allerdings nicht den Tatsachen. Wie es tatsächlich war, ist auf dieser Seite dokumentiert.


2013

Hier geht's zum BTV-Filmbericht 10 Jahre Ottnang Gstanzlsingen.